SG Logo 2014Willkommen bei der

SG Zoznegg-Winterspüren

Teams der Kreisliga B Staffel 2 - Saison 2017/2018

fc Steisslingen logo fc wahlwies logo   Logo FSG   Hegauer FV Logo  SGEmmingen logo  Logo Heudorf Honstetten
sv aach eigeltingen logo  SV Muehlhausen logo  SVON logo  vfr logo FCBolu logo
Aktuelle Termine

Alle Trainingseinheiten in Winterspüren

Training SG I und SG II immer
Dienstags und Freitags 19:00 Uhr

Training SG III immer Freitags
18:00 Uhr

Änderungen vorbehalten!

Nächstes Heimspiel SG I
29.10.2017 - 15:00 Uhr

SV Aach-Eigeltingen 2
Spielort: Winterspüren


Noch



Countdown
abgelaufen
Nächstes Heimspiel SG II
21.10.2017 - 16:00 Uhr

SG BKB/Gallmannsweil 3
Spielort: Zoznegg


Noch



Countdown
abgelaufen
Nächstes Heimspiel SG III
22.10.2017 - 10:30 Uhr

TuS Meersburg 2
Spielort: Winterspüren


Noch



Countdown
abgelaufen


 

Ihr findet unter Teams unsere 3 Aktiv-Mannschaften und die dazugehörigen Tabellen, Spielpläne usw.

Bis dahin wünschen wir Euch ein paar tolle sonnige Tage.


Klickt Euch einfach durch und erkundet unseren virtuellen Sportplatz.

Amateure Profis   fussballde   Fussballbodensee


Halloweenparty   Kinderparty

SG Zoznegg/Winterspüren – SV Mühlhausen/Ehingen 2  7:2 (4:1)

Erste gibt’s sich in der „Pflicht“ keine Blöße Nach Startschwierigkeiten reichen drei Minute im ersten Durchgang für den Vorentscheid

Vielleicht führte die Routine vergangener Spiele zu Unkonzentriertheit oder auch Nachlässigkeiten in manchen Aktionen zu Beginn des Spiels. Zum Beispiel wie in der siebten Spielminute als ein lang geschlagener Ball aus der eigenen Hälfte zum Verlust eben dessen führte und die Gäste aus Mühlhausen gefährlich vor das Tor von Wolfgang Zimmermann, der im Kasten der Ersten aushelfen musste, kamen. Beim Abschluß aus kurzer Distanz verhinderte er den frühen Rückstand. Drei Minute später die erste gute Möglichkeit für die SG. Benedikt Haas spielt gut in den Lauf von Amadeus Hahn welcher von der linken Seite zum mitgelaufenen Mathias Riegger passt welcher, wie auch Samuel Mesfun, die Kugel verfehlt. Die Führung dann in der 17.min für die Gäste. Weniger die technische Versiertheit als vielmehr der Wille von Apostoloski brachte die Kugel über die Linie und ließ die zwei Abwehrspieler welche Wolfgang Zimmermann einrahmten nicht gut aussehen. In der 18.min rettet Benjamin Robitsch auf der Linie als die aufgeregt agierende Defensive den Torabschluß nicht verhindern kann. In der 21. und 23. min  hatte Amadeus Hahn Pech bei seinen flachen Abschlußversuchen welche beide nur knapp das Gehäuse verfehlten. Der Ausgleich dann in der 28.min durch den Strafstoss von Jens Fleckenstein nachdem Bennie Robitsch bei einem Eckball im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Eine Minute später ist das Spiel gedreht als Julian Keller-Fröhlich den Ball durch die Schnittstelle in den Lauf von Amadeus Hahn spielt und dieser den Torhüter umkurvt um zur Führung einzuschieben. Es vergingen nochmal 90 Sekunden bis Matthias Riegger mit dem Tor des Monats auf 3:1 erhöhte. Mit der Hacke schob er das Zuspiel in die kurze Ecke, an Schlußmann Kulig vorbei, ins Netz. In der 37.min setzt sich Jens Fleckenstein obwohl er gefoult wurde auf der rechten Seite durch und flankt scharf in den Strafraum wo Benedikt Haas mit einem wuchtigen Kopfstoss das Gehäuse knapp verpasst aber in der gleichen Spielminute das flache Zuspiel, wieder von Jens über rechts, zum 4:1 einschießt.

In der 41.min können sich die Gäste noch einmal, in Form des stämmigen Apostoloski, durchsetzen doch der stramme Schuß landet am Aussennetz.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs kamen die Gäste wieder mehr ins Spiel und als Tobias Winkler nach einem übermotivierten Einsatz von Trinkner, nach Sturz über das Clubhausgeländer, nicht mehr weiterspielen konnte wurde das Spiel der Gastgeber noch verfahrener. Trotzdem in der 60.min der nächste Treffer für unsere Winterspürer. Über den verhängten Strafstoss herrschte keine Einigkeit und Bennie Robitsch konnte ihn auch nicht direkt verwerten doch Amadeus Hahn zwang die Kugel zum 5:1 über die Linie. Nochmal drei Minuten später bedient Bennie Robitsch von unserer rechten Seite den freistehenden Matze Rieger welcher kompromisslos auf 6:1 erhöht. Der dritte Strafstoss dann in der 75.min von Julian Keller-Fröhlich zum 7:1 nach Foul an Benedikt Haas. Im Gegenzug nochmal Ergebniskosmetik durch die Gäste zum 7:2. Wieder sieht die Abwehr nicht gut aus als Moos sich durchsetzt und zum Abschluss den alleingelassenen Wolfgang Zimmermann umspielt und einschiebt. Nachdem die direkten Konkurrenten Wahlwies und Stockach 2 Punkte ließen steht die SG aktuell auf dem ersten Tabellenplatz(ik)

0:1 (17.) Apostoloski, 1:1 (28.FE) Jens Fleckenstein, 2:1 (29.) Amadeus Hahn, 3:1 (31.) Mathias Riegger, 5:1 (60.) Amadeus Hahn, 6:1 (72.) Mathias Riegger , 7:1 (75.FE) Julian Keller-Fröhlich, 7:2 (77.) Moos

SG Zoznegg-Winterspüren 3 – SG BKB/Gallmannsweil 2 1:4  (1:3)

Reserve aus Gallmannsweil nutzt Standards um Derby für sich zu enstcheiden
Vier Verletzungsbedingte Ausfälle von Stammkräften zwingen zu Umstellungen im Kader der dritten
Nach nur drei Minuten hatte Josko Kozuha die Chance zur Führung auf dem Fuß doch beim Versuch den Ball mit dem Außenrist elegant am Torhüter vorbei zu bugsieren traf er das Leder nicht richtig und spielte dem Schlussmann in die Hände. Auch eine Minute später war es wieder Josko der aus halbrechter Position zum Abschluss kam  und den Ball nicht perfekt traf. Dem agilen und motivierten Schwarz auf generischer Seite ging es nicht besser. In der 13.min versuchte er eine gut geschlagene Flanke im Strafraum per Kopf zu verwandeln doch die Kugel streifte über die Stirn ins aus und zehn Minuten später erlief er sich ein missglücktes Abspiel um kurz danach aus kurzer Distanz weit übers Tor abzuschließen.
In der 27.min machte es Beck besser als er aus etwa 20 Metern mittig das Spielgerät richtig trifft und dieses sich hinter Ersatztorhüter David Philipp zur Führung ins Netz senkt. In der 35.min versuchte Kedak aus etwa zehn Meter abzuschließen doch Markus Bretterklieber blockierte den Schuß mit seinem Oberkörper. Die Eigentlich gut stehende Heim-Defensive hatte in der 37.min Von Briel aus den Augen verloren als dieser den perfekt geschlagenen Ball ungehindert per Kopf in die lange Ecke brachte.
Der Anschlusstreffer in der 43.min durch Tobias Hagg. Gerne nahm er den missglückten Querpass an und schob zum 1:2 ein. Leider nutzte Beck in der Folgeminute den Freistoss von deren rechten Aussenlinie um den alten Abstand wieder herzustellen. Wieder senkte sich der Ball hinter David Philipp in den Kasten.

Der zweite Durchgang erschien weniger aufgeregt da ausser den älteren Jahrgängen der Dritten auch die jüngeren Gäste dem Tempo des ersten Durchgangs ihren Tribut zollen mussten. Einzig der eine Minute zuvor eingewechselte Romer nutzte in der 54.min den Abpraller nach einem mehr als missglückten Freistoß der Winterspürer um außer der Spielfeldhälfte auch noch den Schlußman der Gastgeber hinter sich zu lassen und auf 1:4 zu erhöhen. Die Größte Gefahr für die Gäste ergab sich danach beim Schuß von Christian Haas der von Sprenger mit den Fingerspitzen über die Latte entschärft wurde(ik)

0:1 (27.) Beck, 0:2 (38.) VonBriel, 1:2 (43.) Tobias Hagg, 1:3 (44.) Beck , 1:4 (54.) Tobias Romer




VfR Sauldorf 2 - SG Zoznegg/Winterspüren 2  0:0

Keine Tore in Sauldorf
Zweite setzt die Remis-serie fort und hat inzwischen bei sechs von acht Spielen die Punkte geteilt