SG Logo 2014Willkommen bei der

SG Zoznegg-Winterspüren

Teams der Kreisliga B Staffel 2 - Saison 2017/2018

fc Steisslingen logo fc wahlwies logo   Logo FSG   Hegauer FV Logo  SGEmmingen logo  Logo Heudorf Honstetten
sv aach eigeltingen logo  SV Muehlhausen logo  SVON logo  vfr logo FCBolu logo
Aktuelle Termine

Alle Trainingseinheiten in Zoznegg

Training SG I und SG II immer
Dienstag und Freitags 19:00 Uhr

Training SG III immer Freitags
18:00 Uhr

Änderungen vorbehalten!

Nächstes Heimspiel SG I
06.05.2018 - 15:00 Uhr

FC Bodman-Ludwigshafen 2
Spielort: Zoznegg


Noch



Countdown
abgelaufen
Nächstes Heimspiel SG II
28.04.2018 - 16:00 Uhr

SG Buchh.-Alth.Thalh.Kreenh. 2
Spielort: Winterspüren


Noch



Countdown
abgelaufen
Nächstes Heimspiel SG III
06.05.2018 - 10:30 Uhr

FC Uhldingen 3
Spielort: Zoznegg


Noch



Countdown
abgelaufen


Vatertag2017  Beach2018

Klickt Euch einfach durch und erkundet unseren virtuellen Sportplatz.

Ihr findet unter Teams unsere 3 Aktiv-Mannschaften und die dazugehörigen Tabellen, Spielpläne usw.


Amateure Profis   fussballde   Fussballbodensee

SG Zoznegg/Winterspüren - SG Emmingen-Liptingen 2 8:0 (5:0)

Tabellenführer deklassiert Gast, auch in der Höhe, verdient – allerdings bleiben viele herausgespielte Chancen ungenutzt

Eine über die gesamte Spielzeit einseitige Partie eröffnet Matthias Riegger schon nach drei Minuten mit dem ersten Treffer. Julian Keller-Fröhlich lupft den Ball in den Laufweg von Matze der die Kugel mitnimmt und am Torhüter vorbei in den Kasten bringt. In der 8.min schlägt Julian Keller-Fröhlich die Ecke von links, Benedikt Haas lenkt den Ball Richtung Tor und verfehlt das Lattenkreuz nur knapp. Wenige Minuten später spielt Julian auf Amadeus der von der linken Seite in die lange Torecke, zum 2:0, einschiebt. Nochmal weitere drei Minuten dauerte es bis Amadeus den Abstand auf 3:0 erhöhte. Diesmal kam der Pass, gut getimt, von Matthias Riegger. Nach einer halben Stunde wird Felix Dreher am Strafraum zu Fall gebracht, wo der gut leitende Schiedsrichter auf Vorteil entscheidet – diesen Vorteil nutzt Benedict Haas als er aus 16 Metern, platziert zum 4:0 einschießt. Der fünfte Treffer dann wieder von Amadeus Hahn. Diesmal umspielte er den häufig alleine gelassenen Schlußmann Degl bevor er das Leder in Netz beförderte. Kurz darauf brach Amadeus über die linke Seite durch und lief mit hohem Tempo die komplette Spielfeldhälfte ab wo er von links in den Strafraum flankte. Matthias Riegger, als Abnehmer, konnte das Spielgerät nicht tief genug drücken und köpfte über das Gehäuse ins aus. 42.min der Emminger Hüter, unter Dauerbeschuß, kann den vonJulian stark geschossenen Freistoß nicht mehr erreichen aber diesmal rettet der Pfosten für ihn. Kurz vor dem Pausenpfiff wird Matthias Riegger nochmal von Felix Dreher bedient und Matthias macht alles richtig aber sein Abschluß verfehlt die lange Ecke knapp. Ähnlich geht es Jens Wegner der in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs das halbe Dutzend hätte voll machen können doch auch sein Abschluß auf der rechten Seite verpasste das Gehäuse knapp.
Nach dem Seitenwechsel lag der sechste Treffer in der 51.min in der Luft. Über Julian Keller-Fröhlich und Tobias Winkler kam die Kugel wieder zu Matthias Riegger der den Ball zwar gegen die Laufrichtung des Torhüters schießt aber den Kasten verfehlt. Besser macht es Tobias Winkler in der 55.min. per Kopf zum 6:0. Allerdings verhinderte Matze Riegger vorher das der Ball im Toraus verschwindet und brachte diesen für Tobias in den Fünfer. Die SG spielte weiter nach vorne und kam immer wieder gefährlich vor das Tor aber es dauerte bis zur 76.min bevor der Unparteiische einen weiteren Torschützen notieren musste. Diesmal etwas unglücklich für den Gästekeeper der beim Freistoß von Marco Eisenbach, Torentfernung beinahe 40 mtr., von Matthias Riegger irritiert wurde und dadurch den Schuß die Torlinie überqueren ließ.
Den letzten Treffer markierte Amadeus Hahn der in diesem Spiel für die Hälfte der erzielten Tore zeichnete. Nachdem Samuel Mesfun über links drei Gegenspieler und fast die komplette Spielfeldhälfte hinter sich ließ spielte er auf Matze Riegger welcher Amadeus in besserer Position erkannte. Obwohl vom Gegenspieler bedrängt konnte Amadeus zum 8:0 Endstand vollstrecken (IK)

1:0 (3.) Matthias Riegger, 2:0 (16.) + 3:0 (19.) Amadeus Hahn , 4:0 (30.) Benedict Haas , 5:0 (35.) Amadeus Hahn, 6:0 (55.) Tobias Winkler, 7:0 (76.) Marco Eisenbach, 8:0 (81.) Amadeus Hahn



SG Schwandorf/Wornd./Neuhaus. 3 - SG Zoznegg/Winterspüren 2   1:1 (0:0)
Remiskönige erspielen sich achtes Unentschieden der Saison

1:0 (55.) Kuzu , 1:1 (71.) A.Ketterer



SG Zoznegg/Winterspüren 3 – SC Markdorf 3  2:4 (1:2)
Im Spiel ohne Wertung präsentierte sich der Neueinsteiger aus Markdorf gut.
Zwar ging die SG schon in der ersten Minute in Führung doch die Markdorfer brauchten nicht mehr als acht Minuten um das Spiel zum 1:2 zu drehen.
Nach der Pause lief das Spiel fünf Minuten bis David Phillip mit seinem Treffer zum 2:2 ausgleichen konnte. In der 60. Spielminute rettete Manuel Rauhut auf der Linie und verhinderte den erneuten Rückstand. Weitere 10 Minuten später lenkt der Markdorfer Schlußmann den Schuss von Thomas Renz mit den Fingerspitzen ins Toraus . Eine Viertelstunde vor Spielende kommt ein Markdorfer m Alleingang vor das Tor von Wolfgang Zimmermann und sorgte für die 2:3 Führung und sechs Minuten später sorgt ein Missverständnis für den Treffer zum 2:4 Endstand (IK)

1:0 (1.) Christian Haas , 1:1 (7.) , 1:2 (9.) , 2:2 (50.) David Phillip, 2:3 (77.), 2:4 (83.) ET